Mai 16

Kleider machen Leute…

Es geht weiter im Vorbereitungschaos.

Nachdem nun der Stoff für das Kleid ausgesucht ist ging es damit ab in die Stadt, um einen passenden Anzug auszusuchen. Und wir sind fündig geworden…Dunkelbraun, ein Zweiteiler, wobei noch eine Weste im Stoff des Kleides dazu gefertigt wird. Das wird richtig schick!

Außerdem haben wir inzwischen die Ringe bestellt und angezahlt und warten nun gespannt darauf sie abholen zu können. Es geht also voran. Wir hinken zwar etwas hinterher, da unsere Einladungen noch nicht verschickt sind. Aber im Laufe der Woche schaffen wir hoffentlich auch das.

Mai 6

Legger Stöffsche

Am Wochenende war unsere oberste Näherkönigin bei uns, und die Mädels haben zusammen Stoff ausgesucht fürs Kleid. Ich hab davon nur die Rohform gesehen – mehr darf ich ja auch nich in dne nächsten drei Monaten – und es schaut gut aus.

Als wir den Kram am Montag abgeholt haben, kam ein Mann (!!!) hinter uns auf die Idee, mann könnte ja auch meine Weste im gleichen Stoff machen. Nach kurzer Rücksprache und Absegnung durch die Königin wurden nochmal zwei Meter nachgekauft. Alles was mir jetzt noch fehlt ist ein Anzug um die Weste herum. Erste Versuche ergaben, dass der derzeitige Pool von „In-Farben“ schnell erschöpft ist. Aber wir haben noch ein paar Lädchen vor uns.

Ringe sind im übrigen auch quasi erledigt. Also wir wissen welche es sein sollen und wo wir sie holen, jetzt schaun wir nur noch, ob die Konkurrenz uns ein besseres Angebot macht 😉

April 27

Internet ist toll

Heute haben wir die Seite mal ein wenig weiter gebastelt. Jetzt da wir alle Örtlichkeiten soweit abgesichtert haben, wurden auch die Einladungen nahezu druckfertig gemacht, und morgen gehts daran, bei diversen Druckereien anzufragen wie sie die Dinger haben wollen.

Wir kommen der Sache näher. Alle wichtigen Informationen sind jetzt schon mal auf der Seite, und was noch fehlt sind ein paar gute Ideen, was wir brauchen könnten. Ja, so isses nämlich, wir sind eigentlich wunschlos glücklich, aber mal sehn, ob uns da nicht doch noch was einfällt.

Wie oben schon erwähnt, haben wir jetzt auch den endgültigen Veranstaltungsort für den Samstag gefunden. Jetzt können die ganzen Notlösungen von vorher wieder abgesagt werden 😉

Nächstes Wochenende wird nun Wiebke losrennen, und mit Mama Maus Stoff kaufen gehn, während Gunnar und ich ja nicht gucken dürfen. Ich halte es für einen genialen Plan, uns im Arbeitszimmer einsperren zu lassen. Zwei vernetzte Rechner mit allem was wichtig ist. Harrrrrrr.

März 30

Weiter gehts…

Inzwischen hat sich wieder einiges getan.

Der Termin steht fest, das Restaurant für Freitags nach dem Standesamt auch und es wird langsam Zeit sich um die Einladungen zu kümmern. Außerdem konnten wir Dani dafür gewinnen unsere Hochzeitsfotos zu machen und waren am Wochenende mit ihr unterwegs um schon mal ein paar Probebilder zu schießen.

Auch das Kleid nimmt langsam Formen an (zumindest in der Theorie) und am 2. Mai werde ich los ziehen um den Stoff endgültig auszusuchen. Ihr glaubt gar nicht wieviele verschiedenen Stoffe es gibt *seufzt*, da fällt die Auswahl echt nicht leicht.

Die offenen Fragen werden immer weniger und nun steht als nächstes die Entscheidung an, ob wir Samstags im Tennisclub Idstein oder im Gemeindehaus Mö-Wa feiern. Beides hat so seine Vor- und Nachteile, so ist der Tennisclub auf jeden Fall die schönere Lokation mit Terasse und auch ein wenig ab vom Schuss, so dass man auch mal länger laut sein kann. Der große Nachteil dabei, die meisten Gäste werden wohl aus Mö-Wa kommen und hätten dann einen längeren Anreiseweg. Das Gemeindeshaus hingegen ist super für alle zu erreichen, aber der Pfarrer wohnt direkt daneben und uns wurde schon gesagt, dass ab 22 Uhr die Lautstärke runter geschraubt werden muss. Daher tendieren wir derzeit zum Tennisclub, werden das aber erst entscheiden wenn wir beim neuen Wirt dort einmal Probeessen konnten…schließlich soll es ja auch schmecken! Also, Entscheidung vertagt auf den 15. April!

Ihr dürft gespannt bleiben…

Februar 6

Armes Hessen, reiches Sachsen

So, der Papierkram ist fast erledigt. Wir warten nur noch auf den Brief aus Dresden. Hoffentlich kommt der bis Montag an, weil dann wirds nämlich offiziell. Um 11 Uhr gehen wir unsere Hochzeit hoch offiziell bei Vater Staat anmelden.

Was dabei auffällt:

Die armen Hessen nehmen was sie kriegen können. Hierzulande kostet ein Auszug aus dem Geburtsregister 10 €, eine Aufenthaltsbescheinigung 8 €.

Macht Summa summarum schon mal 26 € für den Papierkram, plus  4!!! € für 7 Miunuten parken in Offenbach unter dem Rathaus.

Die Sachsen hingegen scheinen zu viel Geld zu haben…man glaub es nicht, aber der Geburtregister Auszug ist  *ein Tusch* kostenlos! Unglaublich aber wahr…dabei bin ich mir sicher noch nie irgendwas von einem Amt umsonst bekommen zu haben. Naja, außer die Gelben Säcke. Aber das ist ein anderes Thema…

Wir halten euch auf dem laufenden!

Januar 26

Papierkram

Was die alles haben wollen…

Hab grad mit der Heimat telefoniert, weil ich einen Auszug aus dem Geburtsregister brauche. Bisher dachte ich, eine Geburtsurkunde reicht, und irgendwie frag ich mich inzwischen: Was machen eigentlich Leute,die an ihre Geburtsurkunde nicht mehr rankommen? Hmm, egal, ich gehör nicht dazu. Meine kommt diese Woche, und dann wird der Termin im Standesamt festgemacht.

Gundhof übrigens wurde gestern als Platz für die Party ausgeschlossen. Maximal 45 Personen gehn rein, was ja bei uns schon der „kleine“ Kreis ist. Für Samstag reicht das niemals, also weitersuchen…

Januar 22

Erste Schritte

Nun gehts los mit der Planerei…

Erster Ansatz war, dass wir vorgestern unsere Eltern zum gemütlichen afrikanischem Essen eingeladen haben und danach ein wenig über den Stand der Planung geplaudert haben. Manchmal sind Eltern ja doch super *grinst* denn es kamen einige gute Ideen zum Thema Location, wie, wann, wo, was und vor allem zum heikelsten Thema: Finanzierung.

Somit sei verkündet: Dank unserer Eltern wird das Portemonai (zumindest unsers) nicht ganz so überstrapaziert wie zuerst erwartet und der Feierei steht eigentlich nichts mehr im Wege.

Heute dann habe ich uns auch noch den Termin im Standesamt reservieren lassen. Bis zur offiziellen Anmeldung ist es zwar noch etwas hin, aber der Termin ist schon mal sicher! Nun werden wir mal gucken wo man die ganzen Unterlagen her organisiert bekommt die zu so einer Hochzeit benötigt werden.

Hach, es geht los und ich freu mich!…so viel zu tun…so viel zu tun.